Beschäftigungs-, Qualifizierungs-
und Strukturfördergesell-
schaft mbH Döbern

Beschäftigung mit Qualität und Sozialengagement

Die Projekte werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg gefördert.

Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfs-
gemeinschaften im Landkreis Spree-Neiße

Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg werden in den Landkreisen und kreisfreien Städten des Landes Brandenburg Projekte mit dem Ziel gefördert, die Projektteilnehmenden schrittweise an Arbeit heranzuführen und in Erwerbstätigkeit oder Bildung zu integrieren. Weiterhin sollen die soziale Teilhabe und das Zusammenleben in den teilnehmenden Familien gestärkt werden. Die Umsetzung erfolgt durch Kombination einer intensiven Einzelberatung durch Integrationsbegleiter/innen (sozialpädagogische Begleitung) mit bedarfsorientierten Unterstützungsmodulen. Im Landkreis Spree-Neiße werden zwei Projekte in den Sozialräumen Forst und Spremberg sowie Guben und Cottbus-Land gefördert.

Projektdauer:

  • 01.08.2015 - 31.01.2018
  • Maximale Förderdauer pro Teilnehmer/in beträgt 24 Monate
  • durchschnittliche Förderdauer pro Teilnehmer/in beträgt 12 Monate
  • Teilnehmer/innen:

  • Langzeitarbeitslose, die als arbeitsmarktfern gelten und dem Rechtskreis des SGB II zugeordnet werden können
  • Personen aus Paar-Bedarfsgemeinschaften oder Alleinerziehenden-Bedarfsgemeinschaften mit mindestens einem unterhaltspflichtigen Kind unter 18 Jahren, in der kein Angehöriger der Bedarfsgemeinschaft einer Erwerbstätigkeit nachgeht
  • Inhalt:

    1. Individuelle Begleitung und Unterstützung von Langzeitarbeitslosen und Familienbedarfs-
      gemeinschaften in Einzelgesprächen nach Bedarf
  • Organisation und Begleitung von Betriebspraktika
  • individuelle Stellenrecherche oder zu teilnehmerbezogenen Bildungsangeboten
  • Unterstützung bei Bewerbungen, Auswertung von Bewerbungsgesprächen
  • Gespräche mit potentiellen Arbeitgebern
  • Hilfestellung und Unterstützung bei besonderen Lebenslagen
  • Organisation und Begleitung von externen Hilfen
  • Betreuungsschlüssel pro Integrationsbegleiter/in ist 1:20
    1. Teilnahme an Unterstützungsmodulen in Kleingruppen zu verschiedenen Themenbereichen nach Bedarf z.B.:
  • zur Verbesserung der allgemeinen und beruflichen Bildung, sozialen Kompetenzen, Bewerbungsaktivitäten
  • Sport und Gesundheitsthemen, aktive Freizeitgestaltung
  • Umgang mit speziellen sozialen Problemlagen
  • speziell für Alleinerziehende, zur Alltagsbewältigung, familiären Konflikt- und Problemfeldern, aktive Freizeitgestaltung mit Kindern und Familie
  • Arbeit in Kleingruppen bis max. 6 Teilnehmer/innen
  •  

    Interesse? - Fragen Sie Ihren Fallmanager und nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

    Informationen

    Sozialräume und Ansprechpartner

    Forst:

    Patrick Bode

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0072
    0151 - 526 024 83
    bode@bqs-gmbh-doebern.de

    Spremberg:

    Marion Loch

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0072
    0151 - 624 112 15
    loch@bqs-gmbh-doebern.de

    Cottbus-Land:

    Stefanie Menge

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0073
    0151 - 526 024 82
    menge@bqs-gmbh-doebern.de

    Guben:

    Jane Wilhelm

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0073
    0151 - 526 024 84
    wilhelm@bqs-gmbh-doebern.de

    Kursleiter:

    Heike Schulze

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0074
    0151 - 526 024 85
    schulze@bqs-gmbh-doebern.de

    Gabriele Hornig

    Telefon:
    Mobil:
    E-Mail:

    03562 - 697 0074
    0151 - 526 024 86
    hornig@bqs-gmbh-doebern.de